Lebensmittelchemie in der Schokoladenfabrik in Genf

Nach dem Frühstück brach der Leistungskurs Chemie in den Stadtteil Versoix auf, um dort die Schokoladenfabrik Favarger zu besuchen.

Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte der Schokoladenherstellung und einer fachlichen Analyse der Ausgangszutaten, begann unsere Führung direkt im Werk. Dort hatten wir die Möglichkeit den Produktionsprozess hautnah mitzuerleben. An mehreren Stellen sollte natürlich ein experimenteller Test der Schokolade an den verschiedenen Produktionspunkten nicht fehlen.

Das Highlight wartete am Ende auf uns. Jeder Schüler bekam eine Tüte mit Kostproben der Firma Favarger. Einigen Schülern (und auch Lehrern) reichte diese Tüte aber nicht aus und es musste ausführlich der Werksverkauf erkundet werden.

Das Thema der Lebensmittelchemie würde auch an der Schule weiter vertieft. Da nun schon um Lebensmittel ging, wurde die schuleigene Lehrküche für einen kleinen Kochkurs des Chemie-LKs verwendet. Neben dem sozialen Aspekt wurden fachlich die Kohlenhydrate behandelt. Für die Aufarbeitung der Strukturen der Kohlenhydrate kamen anschließend Molekülmodelle zum Einsatz. Auch hier konnten wieder unsere iPads gewinnbringend für die Nawi-Unterricht eingesetzt werden.

Einige Impressionen finden Sie hier: