Besuch des CERN in Genf

Der dritte Tag der Studienfahrt nach Genf führte den Chemie-Leistungskurs zum großen Teilchenbeschleuniger am CERN. Das Gelände des CERN stellt das Zentrum der europäischen Nuklearforschung dar.

Auch hier hörten wir zuerst einen einführenden Vortrag durch einen pensionierten Professor, der lange Zeit am CERN gearbeitet hat. Schon hier konnte man erahnen, welch komplexes Projekt das CERN ist. Mehrere tausend Menschen aus mehreren hundert Laboren aus aller Welt forschen hier. Auch das World Wide Web wurde in den 80er Jahren hier entwickelt.

Im Anschluss an den Vortrag begann für uns eine Führung in einigen Teilen des CERN. Wir sammelten eine Reihe an Informationen über die Funktionsweise von Teilchenbeschleunigern und deren Anwendung in den Naturwissenschaften.