Kooperationen und Partnerschaften

Die IGS Gerhard Ertl ist bestrebt mit den regionalen Unternehmen und Betrieben in regem Austausch zu stehen. So werden z.B. für berufsorientierende Veranstaltungen immer wieder Referenten aus den Firmen geworben, aber auch Praktika vermitteln.

Seit einigen Jahren besteht eine Kooperation zwischen der Bioscientia Ingelheim und der Oberstufe unserer Schule. Hier geht es vor allen Dingen darum, analytische Messmethoden unter realen Bedingungen im Einsatz zu erleben. Gerade weil dieser Zweig in der Schule meist nur theoretisch zu vermitteln ist. Die Bioscientia ist ein deutschlandweit aufgestelltes Unternehmen, welches einen bedeutenden Stellenwert im medizinisch-analytischen Bereich hat.

Mit der BASF, einem weltweit agierenden Konzern, ist im Schuljahr 2019/2020 eine weitere Zusammenarbeit entstanden, welche den Fokus auf Lerninhalte der Mittelstufe legt. Die Schülerinnen und Schüler können also frühzeitig – wenn sie sich schon selbst in der berufsorientierenden Phase befinden – mit der außerschulischen Berufswelt in Kontakt kommen.

Im Schuljahr 2019/2020 wurde ein Bildungskooperationsvertrag zwischen Boehringer Ingelheim und der IGS Gerhard Ertl geschlossen. In dieser Kooperation werden verschieden Zweige aufgenommen. Ein zentraler Punkt ist die Zusammenarbeit über die Wissensfabrik, von welcher die Grundschulen in Sprendlingen und Gensingen profitieren sollen. Hier geht es darum, als weiterführende Schule mit unterstützenden Materialien in die Grundschule zu gehen, um in den wenig naturwissenschaftlich ausgestatteten Räumlichkeiten, naturwissenschaftlich Phänomene zu erforschen. In dieser Zusammenarbeit steckt also auch die Kooperationen mit den Grundschulen. Dabei geht es darum, dass die Grundschüler schon für die Naturwissenschaften begeistert werden können (Mehr dazu finden Sie in unserem AG-Konzept). Ein weiterer Punkt der Zusammenarbeit mit Boehringer Ingelheim ist die Verzahnung der naturwissenschaftlichen Kurse der 10. und 11. Jahrgangsstufe mit Angeboten des Ausbildungslaboratoriums im Ingelheimer Standort. Dort können Unterrichtsinhalte – vorwiegend der organischen Chemie – praktisch vertieft werden.