Winterolympiade der fünften Klassen

von den Tutoren des Teams 5

Am Freitag, den 28.02.2020, fand für alle 5.Klassen die Winterolympiade statt, die von Frau Pfütze und dem WPF-Kurs „Sport und Gesundheit“ der 7. Jahrgangsstufe vorbereitet und durchgeführt wurde. Mit bunt gestalteten Plakaten und überzeugenden Schlachtrufen traten die 5a, 5b, 5c und 5d im Wettstreit gegeneinander in den Disziplinen Biathlon, Curling, Zweierbob, Skispringen und Eishockey an.

Unter den lauten Anfeuerungsrufen der Klassen - sehr beliebt war an diesem Tag: „1,2,3, 4, dieses Spiel gewinnen wir, 5,6,7,8, der Gegner wird heut platt gemacht“ - einer Menge Spaß und viel Sportsgeist wurde ein sehr spannender Wettkampf durchgeführt. In der letzten Disziplin, Eishockey, ergab sich ein Unentschieden zwischen den Klassen 5a, 5c und 5d. Um eine faire Entscheidung über die zu vergebenden Punkte treffen zu können, traten die Tutoren der Klassen gegeneinander an. Herr Behr, als unbeteiligter Tutor der Klasse 5b, verteidigte mit großem Elan das Tor. Einzig Herr Kehm schaffte es, einen Puck ins Tor zu schlagen und damit in einen Punkt umzuwandeln. Frau Imhof und Herr Börger mussten dann im Stechen nochmals im Bobfahren gegeneinander antreten. Dieses Duell entschied Herr Börger für seine Klasse. Besonders seitens der Schülerschaft sorgte der Lehrerwettkampf für große Freude.

Das Ende der Winterolympiade wurde durch eine Überraschungsstaffel eingeleitet. In dieser Staffel traten sowohl alle 5. Klassen als auch der Sportwissenschaftskurs sowie alle anwesenden Lehrerinnen und Lehrer gegeneinander an. Den Lauf entschied der WPF-Kurs für sich, alle Teilnehmenden wurden jedoch auch mit einer Süßigkeit entlohnt.

Als Sieger der Winterolympiade wurde die Klasse 5d gekürt, gefolgt von der 5a, 5c und 5b.

An dieser Stelle sei dem WPF-Kurs „Sport und Gesundheit“ der 7. Jahrgangsstufe und Frau Pfütze herzlichst für ihre tolle Vorbereitung und Durchführung der Winterolympiade gedankt.