Unsere Klassenfahrt nach Konstanz am Bodensee (9a und 9d)

ein Bericht der Schülerinnen Zoé, Eylül und Lena (9a)

Am 18.08.2019 fuhren wir – die Klassen 9a und 9d – gemeinsam mit unseren Tutoren nach Konstanz an den Bodensee. Wir starteten am Sonntag mit etwas Verzögerung – doch durch unsere große Aufregung und Freude machte uns dies nichts aus. Nach ungefähr fünf Stunden Fahrt und ein paar Haltestopps kamen wir endlich erschöpft und müde am Bodensee an.

Am nächsten Tag stand dann Floß-Bauen auf dem Programm. Wir starteten mit ein paar Teamspielen, die unseren Teamgeist ziemlich auf die Probe stellten. Es war aber trotzdem sehr spaßig, wie wir beispielsweise versuchten, uns aufeinander zu stapeln, um alle gemeinsam auf eine kleingefaltete Plane zu passen. Schließlich haben wir es aber geschafft. So mussten wir bei allen Aufgaben im Team arbeiten, denn nur so konnten wir die Spiele meistern.

Anschließend mussten wir in fünf Gruppen fünf Flöße bauen, die mit komplizierten Knoten, begrenztem Material und in gleicher Form aufgebaut werden sollten. Nach ein paar Stunden waren die Flöße auch fertig, sie mussten nur noch auf Stabilität geprüft werden. Jeder musste eine Schwimmweste tragen und danach ging es hinaus aufs Wasser. Wir veranstalteten direkt kleine Wettrennen (die unsere Gruppe natürlich gewann). Wir paddelten wie wild und kamen ziemlich weit. Am Ende blieb uns noch Zeit zum Schwimmen, also nutzten wir die Gelegenheit und hatten unseren Spaß im Wasser.

Am Dienstag fuhren wir auf den Affenberg Salem – Deutschlands größtes Affenfreigehege. Dort wurde uns zunächst erklärt, worauf wir bei den Affen achten sollten. Wir bekamen eine Hand voll Popcorn, mit dem wir die Affen füttern durften. Diese Tiere waren sehr bewundernswert und wir machten viele Bilder von ihnen.
Mittwochs besuchten wir die Blumeninsel Mainau, wo wir in Gruppen an einer Insel-Rallye teilnahmen. Die Insel war einfach atemberaubend schön mit ihren vielen Blumen, Fischen, riesigen Mammutbäumen und der großen Anzahl an Schmetterlingen. Nach der Insel-Besichtigung fuhren wir zum Sea Life. Dort gab es einige interessante und auffallende Unterwassertiere zu bestaunen. Doch die Highlights waren die Haie und die Piranhas.
Am Abreisetag konnten sich alle während der Busfahrt von den ereignisreichen Tagen erholen, die uns noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Wir bedanken uns bei unseren Tutoren, die uns die Reise ermöglicht haben und beim Förderverein, der die Fahrt finanziell unterstützt hat.