Tagesexkursion zum Haus der Geschichte und zum Kanzlerbungalow in Bonn

Am Dienstag, 14.08.2018, besuchten die angehenden Abiturienten mit ihren Geschichtslehrerinnen Frau Diehl und Frau Schmidt im Rahmen der Abiturvorbereitungswoche das Haus der Geschichte sowie den Kanzlerbungalow in Bonn.

Im Haus der Geschichte besichtigte die MSS 13 mit einer Begleitung die Dauerausstellung „Unsere Geschichte. Deutschland seit 1945“, die thematisch an den Unterrichtsstoff der 13. Klasse anschließt. Anhand von Ausstellungsstücken, Hörbeispielen und Werbespots erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die politischen Ereignisse und Entwicklungen nach 1945. Spannend war auch der Versuch, sich mit der Roboterdame „Eva“ zu unterhalten.

Für besonders Wissbegierige blieb auch noch Zeit, einen Blick in die Wechselausstellung „Deutsche Mythen seit 1945“ zu werfen.

Ein Höhepunkt des Tages war sicherlich die Besichtigung des Kanzlerbungalows. Nach einem Spaziergang durch den Park des Palais Schaumburg, zu dem erst nach einer Ausweiskontrolle Zugang gewährt wurde, konnte das lichtdurchflutete ehemalige Wohn- und Empfangsgebäude der Bundeskanzler betreten werden, dessen unterschiedliche Nutzung durch die Bewohner an-hand zahlreicher Beispiele deutlich gemacht wurde.

Wer seinen Personalausweis nicht dabei hatte oder lediglich einen abgelaufenen, der musste jedoch nicht sinnlos warten, sondern konnte einen wunderbaren Ausblick – vom Marriott Ho-tel aus – über das ehemalige Regierungsviertel am Rhein genießen.