Sport und Spaß im Schnee - MSS-Schüler auf Wintersportexkursion

25 Schülerinnen und Schüler der MSS fuhren im Februar mit ihren Sportlehrern auf eine Wintersportexkursion in die Südtiroler Alpen. Bereits zum zweiten Mal bot die IGS Gerhard Ertl Interessierten damit die Möglichkeit, Erfahrungen im Bereich Sport zu sammeln, die über den regulären Schulsport hinausreichen.

„Es war unglaublich, wie schnell unsere Schüler das Skifahren gelernt haben“, wundert sich Sportlehrerin Ilka Pfütze, die gemeinsam mit Harald Brandenburg und Tobias Jung die Gruppe begleitete und täglich Skikurse gab.

Dabei hatte der Großteil der Lernenden noch keinerlei Erfahrung mit dem rutschigen Element. „ Für 15 unserer Schüler war es überhaupt das erste Mal, dass sie auf Brettern standen“, erläutert Harald Brandenburg und ergänzt: „Sechs Schüler befuhren schon nach drei Tagen eine „schwarze“ Piste, also eine Abfahrt mit höchstem Schwierigkeitsgrad.“

„Fast die komplette Gruppe war am Ende dieser Woche in der Lage, die roten Pisten abzufahren“, freut sich auch Ilka Pfütze über den sportlichen Erfolg. Dabei sind rot markierten Pisten ebenfalls anspruchsvolle Abfahrten, die nur eine Schwierigkeitsstufe unter den schwarzen liegen.

Der Spaß am Sport verband sich in dieser Woche mit großem Vergnügen am Aufenthalt in einer beeindruckenden Bergwelt und der freien Natur. Strahlender Sonnenschein und viel Schnee trugen ebenfalls zum Erfolg dieser zweiten Wintersportexkursion bei.

„Trotz Müdigkeit nach einem Tag voller Sport und Spaß kamen aber auch die abendliche Geselligkeit und das Freizeitvergnügen beim Aprés-Ski nicht zu kurz“, ergänzt Tobias Jung schmunzelnd. „Und für das Kennenlernen und die Gemeinschaft der Schülerinnen und Schüler waren die Erfahrungen dieser Woche besonders wertvoll und nachhaltig.