Kursfahrt der der MSS 12 nach Dublin

verfasst vom Stammkurs Rey, MSS 12

Am Montag, den 19.08.2019, startete unsere gemeinsame Kursfahrt mit der kompletten Jahrgangsstufe MSS 12 am Flughafen in Frankfurt am Main. Da einige Schüler und Schülerinnen das erste Mal in ihrem Leben flogen, war es ein spannender Auftakt. Aber auch die erfahrenen Flieger unter den Schülern genossen die schöne Aussicht auf das Meer und die schnelle Anreise. Gegen 19 Uhr Ortszeit landeten wir in Dublin und fuhren mit dem Bus in das zentral gelegene Hostel. Nach schnellem Bezug der Zimmer konnten wir die Abendstunden in der bunten Großstadt genießen.

Unser zweiter Tag startete mit einem Besuch im berühmten Guinness Storehouse. Dort hatten wir rund drei Stunden Zeit, das Museum mit seinen 7 Stockwerken genauestens zu erkunden. Abschließend gab es an der Gravity Bar mit Blick über Dublin noch ein kostenloses Getränk.

Direkt im Anschluss begann die zweistündige Stadtführung in zwei Gruppen durch die regnerische Hauptstadt Irlands.
Am Mittwoch besuchten wir die eine Stunde von Dublin entfernten Wicklow Mountains. Auf der Busfahrt mit einem sehr unterhaltsamen Busfahrer konnten wir die wunderschöne irische Landschaft bewundern, unter anderem kreuzten einige Schafherden unseren Weg.

Als wir in den Wicklow Mountains angekommen waren, besichtigten wir die Klosterruinen von Glendalough. Außerdem hatten wir die Chance, durch die Umarmung von Kevins Cross, einem großen keltischen Kreuz aus Stein, einen Wunsch erfüllt zu bekommen. Anschließend hatten wir 45 Minuten Zeit, den naheliegenden See zu umwandern und noch mehr von Irlands herrlicher Natur zu erleben.

Nach einer weiteren kurzen Busfahrt bestaunten wir an einem Aussichtspunkt die Landschaft, in der berühmte Filme wie beispielsweise Braveheart gedreht wurden. Gegen Mittag erreichten wir dann schließlich Kilkenny und hatten einige Stunden Freizeit, um die Altstadt zu bewundern. Highlights waren unter anderem das englische Schloss und die Kathedrale von Kilkenny.

Nach einem langen und erlebnisreichen Tag mussten wir dann leider die Rückreise antreten und kamen nach zwei Stunden Busfahrt wieder in unserem Hostel in Dublin an.

Am Donnerstag hatten wir - dank einer großzügigen Spende des Fördervereins - die Möglichkeit das Trinity College und die Bibliothek, wo sich das Book of Kells befindet, zu besuchen. Gerüchten zu Folge wurde das Jedi Archiv aus „Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ übrigens nach dem Vorbild des „Long Room“ der Bibliothek designt und die Ähnlichkeit ist wirklich verblüffend.

Nach der spannenden Führung durch das College machten wir eine Stadtrallye mit vielen Fragen über das wunderschöne Dublin. So konnten wir uns die Sehenswürdigkeiten Dublins näher anschauen.

Freitag war unser letzter Tag. Vormittags mussten wir die Zimmer räumen. Danach hatten wir bis nachmittags Zeit, die Stadt noch einmal selbstständig zu erkunden, bevor wir abgeholt wurden, um zum Flughafen zu fahren. Trotz einer kleinen Verspätung des Ryanair Fluges kamen wir erschöpft aber glücklich in Frankfurt an.