IGS Gerhard Ertl ist "Digitale Schule 2019"

In einer großen Feierstunde mit der Bildungsministerin des Landes Rheinland-Pfalz, Frau Dr. Stefanie Hubig, wurden in der "Akademie der Wissenschaften und Literatur" in Mainz 13 rheinland-pfälzische Schulen als "Digitale Schule" ausgezeichnet. Stolz nahmen Herr Schieben und Herr Kuhn als schulische Vertreter die Urkunde und ein Schulschild entgegen. Die Auszeichnung ist drei Jahre gültig.

Offensichtlich konnte die IGS Gerhard Ertl die Fachjury mit ihrer Bewerbung überzeugen. Wir zitieren aus dem Bewerbungstext:

"Eine Bewerbung für die Auszeichnung als "digitale Schule" ist aus unserer Sicht bedingt durch die mit der 1-zu-1 Ausstattung aller Lernenden und Lehrenden mit Tablets verbundene Entwicklung naheliegend. Durch das iPad-Projekt ist die Einbindung digitaler Medien im Unterricht an unserer Schule in einem Maße zur Selbstverständlichkeit geworden, die wohl (leider noch) nicht an vielen Schulen erreicht wird. Wir haben natürlich durch unsere großzügige Ausstattung hier auch eine nahezu beispiellose Ausgangslage und Unterstützung durch unseren Schulträger.

Die Digitalisierung beschränkt sich allerdings nicht nur auf die Nutzung digitaler Medien, vielmehr werden neue Kommunikationswege und Arbeitsabläufe (z.B. durch „Microsoft Teams“, Apple iTunesU oder/und Moodle) in den Unterricht integriert, und auch die außerunterrichtliche Arbeit wird zunehmend durch digitale Hilfsmittel ergänzt (AppleTV, Beamer, Active Boards, UNTIS mobile).

Die Kommunikation im Kollegium, der Verwaltung und der Schulleitung findet schon seit Jahren per E-Mail statt. Zettelkästen und Aushänge wurden fast vollständig ersetzt -> Auch ein Plus für die Umwelt :)

Das digitale Klassenbuch hat Klassen- und Kursbücher ersetzt und neue Informationswege für die Eltern eröffnet. Der Austausch in den Fachschaften und Teams wird nun zusätzlich durch Softwaresuites wie Microsoft Office 365 vereinfacht.

Wie sehr sich diese Arbeitsweisen in unserem Schulalltag verfestigt haben, wird insbesondere durch die Berichte von Kolleginnen und Kollegen deutlich, die unser Haus verlassen haben und nun an anderen Schulen tätig sind. Im Kontrast zur neuen Schule wird erst deutlich wie viele Arbeitsabläufe unterstützt durch Mittel der Digitalisierung in unserem Haus vereinfacht worden sind."

Hier geht es zum offiziellen Presseartikel.