IGS Gerhard Ertl beim Fritz-Walter-Cup 2019/20

von M. Metzler

Am 12.12.2019 nahmen Schüler der 6. und 7. Klassen an dem nach dem berühmten Rheinland-Pfälzer Fritz Walter benannten Fußballturnier teil. Unter der Leitung ihres Trainers Herrn Selig traten gleich zwei Sprendlinger Mannschaften in Nieder-Olm gegen andere Schulen der Region an.

In der Gruppenphase – ähnlich der WM – mussten vier Mannschaften jeweils drei Spiele gegeneinander bestreiten. Die IGS Gerhard Ertl präsentierte sich dabei mit zwei Mannschaften. Es reichte jedoch trotz eines Sieges der Mannschaft der sechsten Klasse im letzten Spiel nicht für das Weiterkommen in der Gruppe. Was den Schülern aber viel wichtiger war: „Wir haben alles gegeben und sehr fair und ohne größere Fouls gespielt“, bilanzierten sie.

Und ganz im Sinne des bescheidenen und fairen Sportsmannes Walter hatten die Kinder trotzdem großen Spaß während des Turniers und freuten sich am Ende alle über ein rotes Trikot, das alle Spieler erhielten. „In Anbetracht der Tatsache, dass die Jungs noch nie in dieser Konstellation zusammengespielt haben, haben sie ihre Sache im Großen und Ganzen wirklich gut gemacht. Durch ihr vorbildliches und durchweg faires Verhalten haben sie zudem unsere Schule bestens vertreten“, fasste Selig den Tag zusammen.

Der Fritz-Walter-Cup ist die offizielle Fußballmeisterschaft für weiterführende Schulen in Rheinland-Pfalz. Dieser als Hallenturnierserie ausgerichtete Wettbewerb führt jedes Jahr begeisterte Nachwuchsfußballer zusammen, die in mehreren Ausscheidungsrunden den Landesmeister ausspielen. An dem Cup nehmen in jedem Jahr fast 4000 Schülerinnen und Schüler von Gymnasien, Gesamtschulen, Realschulen, Realschulen Plus, Hauptschulen und Förderschulen an Vorrunden-Turnieren in ganz Rheinland-Pfalz teil.

Das Landesfinale findet am Montag, den 06. April 2020 in Kaiserslautern statt. In diesem Jahr wäre Fritz Walter hundert Jahre alt geworden.